Auf den Zins kommt’s an – Die Welt der Aktuare

Am Donnerstag, 13. Febuar 2020, gab Cbr. Jan Thomas Glück (Cs) einen interessanten und kurzweiligen Einblick in die Welt eines katholischen Aktuars.

Der Aktuar (v/o Versicherungsmathematiker) sei einer der entspanntesten Berufe und (Achtung – Ironie!) nur etwas für Menschen, denen Buchhaltung viel zu aufregend sei. Doch das verkenne natürlich die Vielfältigkeit des Berufsbildes: heute arbeiteten Aktuare (allermeist von Haus aus Mathematiker) nicht mehr nur in Tarifkalkulation und Bilanzierung, sondern längst auch im unternehmensweiten Risikomanagement (Enterprise Risk Management) sowie in der Datenanalyse im Bereich „Big Data“.

Unter dem Motto der Deutschen Aktuarvereinigung (DAV) „Wir rechnen mit der Zukunft“ entwickelten Aktuare langrfristige Lösungen für die finanzielle Absicherung von ungewissen Ereignissen in der Zukunft. Und das als Fachleute für Risikoabschätzung und Versicherung, Vorsorge und Finanzen.

Dabei spiele der Zins langfristig eine entscheidende Rolle – entweder als vermögensvermehrender Zinseszinsbringer oder sogar in der Form von Negativzinsen, die völlig neue Überlegungen nötig machten.

Die Corona während der Fragerunde

An den Vortrag schloss sich eine lebhafte Diskussion der Anwesenden mit Cbr. Glück an. Vielen Dank allen für ihren Beitrag!